Probleme mit neuer CDI

#1 von Haway , 20.07.2007 12:21

Moin,
ich wollte in einer 92er GR7BB eine 94er CDI einbauen.
Geht nicht. es gibt an der CDI zwei stecker.
einen vier-poligen und einen sechs-poligen Steckeranschluss.
Bei dem sechser. Bei beiden CDI's sind die Steckeraufnahmen gleich.
Bei der 94er sind allerdings zwei zusätzliche Pins.
Bei Einbau der CDI spring der Vogel nicht an.
Gibt es im Kabelbaum Unterschiede zwischen 92 und 94????

Gruss Armin

Haway  
Haway
Fortgeschrittener
Beiträge: 28
Registriert am: 15.01.2007


RE: Probleme mit neuer CDI

#2 von Selli , 20.07.2007 19:32

Ja, die hat ne Wegfahrsperre" Kannst Du überbrücken die CDI!
Anleitung auf meiner Seite unter Technik/Elektrik
Selli


Genieß jeden Tag, es könnt Dein letzter sein!

http://www.sellifighter.com

 
Selli
Respekt
Beiträge: 2.474
Registriert am: 11.01.2007


RE: Probleme mit neuer CDI

#3 von Haway , 20.07.2007 19:46

Dank Dir.
Auch dafür, dass ich Dich am handy nerven durfte.
Die 100 Ohm werden nicht das Prob, dümmlicherweise hat der Stecker nur 3 Kabelschuhe und
GELB-ORANGE sieht man keiner von aus .
Jetzt hab ich erstmal die Alte eingebaut und lege mir die Karten.
Haste nen Tip für mich??
Kabelbaum neu oder CDI auf machen und fest einlöten?? Masse kann ich ja von dem 4er nehmen.

Gruss Armin

Haway  
Haway
Fortgeschrittener
Beiträge: 28
Registriert am: 15.01.2007


RE: Probleme mit neuer CDI

#4 von Selli , 20.07.2007 22:28

Würde einfach nen Flachstecker nehmen! Passen da so rein ohne isolierung!
Selli


Genieß jeden Tag, es könnt Dein letzter sein!

http://www.sellifighter.com

 
Selli
Respekt
Beiträge: 2.474
Registriert am: 11.01.2007


RE: Probleme mit neuer CDI

#5 von Selli , 20.07.2007 22:29

Aber wieso willst Du überhaupt ne 94er CDI einbauen??
Steuerzeiten haben sich nicht geändert!


Genieß jeden Tag, es könnt Dein letzter sein!

http://www.sellifighter.com

 
Selli
Respekt
Beiträge: 2.474
Registriert am: 11.01.2007


RE: Probleme mit neuer CDI

#6 von Haway , 21.07.2007 06:51

Naja, im ersten Teil meines Umbaus war ich ao dösig, keinen Schutz unter der Sitzbank
zu haben. Bei diversen Regenfahrten setzte der Drehzahlmesser aus und der Motor verhielt sich so,
als ob einer kurz den Kill-Schalter betätigte. Im Trockenen alles gut.
Habe dann die CDI aufgemacht und fand ein Aquarium vor .
Seit dem hatte die wohl einen an der Mütze (hab ich jetzt festgestellt).
Habe nun einen neuen Motor ('94er) mit zugehöriger Gasereinheit verbaut. Immernoch leichtes
Ruckeln zwischen 4000 und 5000 U/min.
Meinen Infos nach hat der '92er offen nur 101 PS der '94 aber 118.
War dann mal bei den Banditen in Gernsheim auf dem Leistungsstand.
Ergebnis 108,6 PS und das mit Schüle .
In der Bucht hatten die dann ne nagel neue CDI für umme 80 Euronen.
Ich hoffe, das dann der Motor besser läuft und mehr PS hat.


Armin

Haway  
Haway
Fortgeschrittener
Beiträge: 28
Registriert am: 15.01.2007


RE: Probleme mit neuer CDI

#7 von BADMAJA , 21.07.2007 16:18

HI!!


Kurzer Tip!!
Schau mal ins Netz.
Das kannst Du eventuell zum Schutz benutzen.

http://www.wet-protect.com


Greetz
BM

BADMAJA  
BADMAJA
Tastaturquäler
Beiträge: 356
Registriert am: 14.02.2007


RE: Probleme mit neuer CDI

#8 von Haway , 21.07.2007 19:05

Dank Dir. Werde mal drüber nachdenken.
Das Problem war ja, dass ich von unten gar keinen Schutz hatte.
Der Fehler ist behoben.
Die CDI ist eingebaut und geht gut.
Ist schon erstaunlich, wie defekt die andere ist.
Kann jetzt Gaser neu einstellen. Bin mal gespannt was die jetzt fürn CO hat

Gruss Armin

Haway  
Haway
Fortgeschrittener
Beiträge: 28
Registriert am: 15.01.2007


   

Big Bike Höcker !
Beschichtung

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de