Anlasserprobleme

#1 von zip , 09.04.2009 15:16

hallo ihr schrauber

hab zur zeit ein motorrad in der garage stehen bei dem ich nicht weiter komm und zwar springt es aus eigener kraft nicht an. es ist eine suzuki DR 800 Big haben schon einen größere gel batt. verbaut und der anlasser dreht gut aber anscheinend nicht schnell genug... wenn wir das motorrad überbrücken dreht der anlasser etwas schneller und das ding sprint an
was soll das sein hab die batt. gemessen und die hat genug saft gehabt über 13 volt. kann es sein das der anlasser langsam den geist auf gibt und die leistung von der motorradbatt. nicht mehr reicht? wie kann ich den anlasser testen? kann man den wiederstand messen oder so?
oder bin ich auf dem holzweg?
los her mit euren theorien wer mit seiner richtig liegt bekommt nen preis...

gruß ZIP

 
zip
Stammgast
Beiträge: 750
Registriert am: 10.02.2007

zuletzt bearbeitet 09.04.2009 | Top

RE: Anlasserprobleme

#2 von zilli , 09.04.2009 18:05

hi zip

batterie gleich ah wie orginal? und anlasser prüfer...könnten eigendlich nur kollektorlamellen sein. sie dürfen keine verfärbungen aufweisen; paarweise verfärbt deuten sie auf geerdete ankerwicklung hin. und die spalttiefe zwischen einzelnen kollektorlamellen (glimmerunterschneidung) muss min. 0,2 mm tief sein.

gruß

zilli  
zilli
Fortgeschrittener
Beiträge: 29
Registriert am: 22.03.2009


RE: Anlasserprobleme

#3 von zip , 10.04.2009 11:57

?????? wow jetzt haut es mir nur so die fragezeichen raus
ich geh mal davon aus das du die "kohlestücke" meinst die im anlasser mit der kupferwikelung für rotation sorgen.... oder????
wenn ich ehrlich bin hab ich keine ahnung von elektromotoren aber so wie es aussieht hast du nen plan
also kannst du es mir so erklären das ich es auch versteh
ich soll also den anlasser auf machen und was sind die kollektor lamellen? kann man das nicht irgendwie messen bevor ich das ding zerleg?
ach und die batt. hat 14 anstatt 12 AH

gruß ZIP

 
zip
Stammgast
Beiträge: 750
Registriert am: 10.02.2007


RE: Anlasserprobleme

#4 von zilli , 10.04.2009 15:33

nee, kannst du leider im unverbauten zustand nicht messen. die anlasser bürsten...ist das teil was auf der lamellenplatte nach innen zeigt....verschleissgrenze 6mm. auf der gleichen platte sind auch die lamellen ( kollektorlamellen) und dazwischen sind die glimmerunterscheidung...und die spalttiefe misst du zwischen lamellen und glimmer und die müssen mindestens 0,2mm tief sein.

anlassermotor dreht den motor nur langsam durch:

könnte aber auch sein....hoher wiederstand im schaltkreis, anlassermotor klemmt oder zu schwache batterie

anlassermotor läuft ohne den motor durchzudrehen:

anlasserkupplung defekt, zahnräder des anlassermotor defekt oder zwischenzahnrad defekt

zilli  
zilli
Fortgeschrittener
Beiträge: 29
Registriert am: 22.03.2009


RE: Anlasserprobleme

#5 von zip , 10.04.2009 20:40

also anlasserkuplung ist es sicher nicht der motor wird ja gedreht nur nicht schnell genug....
naja werd den anlasser mal zerlegen und dann schau ich mal weiter. oh man ich merk schon das wird eine dieser unendlichen geschichten....

gruß ZIP

 
zip
Stammgast
Beiträge: 750
Registriert am: 10.02.2007


RE: Anlasserprobleme

#6 von Selli , 17.04.2009 15:10

Probier einfach mal ne andere Batterie aus, meist sind sie doch defekt! Spannung bricht bei hoher Last zusammen und es reicht nicht mehr zum funken!
Selli


Wer später bremst, fährt länger schnell!!
----------Man lebt nur einmal-----------
-----------Genießt jeden Tag------------

http://www.sellifighter.com

 
Selli
Respekt
Beiträge: 2.477
Registriert am: 11.01.2007


RE: Anlasserprobleme

#7 von zip , 17.04.2009 18:47

Kann man das mit einem batt.tester raus bekommen ob die batt. unter last zusammen bricht?
oder brauch ich dann ein 500€ profi testgerät?

gruß ZIP

 
zip
Stammgast
Beiträge: 750
Registriert am: 10.02.2007


RE: Anlasserprobleme

#8 von Bullit , 20.04.2009 12:54

Brauchst nur ein Multimeter auf die Pole halten und dann den Anlasser betätigen. Wenn die Spannung dann so unter 10 Volt runtergeht is die Batterie hin.

Bullit  
Bullit
Tastaturquäler
Beiträge: 224
Registriert am: 08.09.2007


RE: Anlasserprobleme

#9 von zip , 20.04.2009 14:59

hab den anlasser zum überprüfen gebracht wird zur not auch gleich überholt
aber das werd ich genau so mal machen wenn er zurück ist

gruß ZIP

 
zip
Stammgast
Beiträge: 750
Registriert am: 10.02.2007


   

Klackern vom Motor
kupplungsnehmer

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de