Motor Problem

#1 von Sven , 03.10.2011 09:33

Hallo leute mein Motor hat ein kleines Problem der hat mal eben auf die letzten 600 km nen halben Liter Öl
weggeschlickert und nun denke ich das da die Kolbenringe oder Ventilschaftdichtungen oder so durch sind.

Und nun zu meiner frage kennt ihr jemanden der mir meinen Motor überholen bzw. Instandsetzen kann
und wenn man schon dabei ist gleich die Kanäle glätten und so brauch nur jemanden der sich damit
aus kennt und was sowas ca. kostet.

Danke schonmal in vorraus für eure hilfe.

mfg

Sven

Sven  
Sven
Fortgeschrittener
Beiträge: 46
Registriert am: 03.06.2010


RE: Motor Problem

#2 von burki , 03.10.2011 21:05

Tach auch,

Zitat
Und nun zu meiner frage kennt ihr jemanden der mir meinen Motor überholen bzw. Instandsetzen kann
und wenn man schon dabei ist gleich die Kanäle glätten und so brauch nur jemanden der sich damit
aus kennt und was sowas ca. kostet.




Ja, kenne ich Leute die sowas machen, aber 0,5 l_Öl sind NICHT`s ...

Gruß Burki

Ps.: ist ja ne "W"...


burki  
burki
Stammgast
Beiträge: 560
Registriert am: 27.09.2008

zuletzt bearbeitet 03.10.2011 | Top

RE: Motor Problem

#3 von Sven , 04.10.2011 07:42

Tach burki,

dachte ich auch erst aber die qualmt auch schön Blau und hab jetzt nochmal Öl aufgefüllt war doch eher nen Liter :-(

nun die frage was man macht einfach so lassen oder instandsetzen???

Sven  
Sven
Fortgeschrittener
Beiträge: 46
Registriert am: 03.06.2010


RE: Motor Problem

#4 von gixxer666 , 04.10.2011 09:38

Tach Sven,

fahre selber die 11 er "W".
Einen Ölverbrauch von hochgerechnet 1- 1,2 l , auf 1.000 - 1.200 km , halte ich persönlich für grenzwertig hoch.
Bevor ich mir Gedanken über Instandsetzer machen würde, ---> Kompression messen !!
Nach dem Messen / Ergebnis, kannst du dir überlegen, inwieweit die Kosten der Renovierung / Instandsetzung, zum Zustand / Laufleistung passen.

Also, Messung machen, schreib` das Ergebnis mal hier rein.
Kann dir dann 2 Betriebe nennen, die sich um dein Wasserschwein kümmern können. Allwerdings Großraum Kassel.

Gruß,
Markus

P.S.: @ Burki -- ".... ist ja ne "W"... auch die "W´s" laufen gut, wie du weißt mein Freund !!

 
gixxer666
Tastaturquäler
Beiträge: 266
Registriert am: 17.01.2007


RE: Motor Problem

#5 von Nico Bakker , 04.10.2011 10:53

Ja ja,
daß mit dem Ölverbrauch kenne ich auch

Habe ein W Motor in meiner Bakker GSXR verbaut.
Erst war der Ölverbrauch hoch, dann fing der Motor an zu tickern wie,ne Nähmaschienen und dann wae ende Gelände.
Hab zum Glück eine verunfallte W kaufen können und hab mir den Motor mit 18000 km eingebaut.
Läuft seit dem Tipi topi

Also ich würde schauen, ob du nicht nen gebrauchten Motor bekommen kannst.
Oder du setzt dich mit Charly W in verbindung, der baut nämlich Motoren neu auf und tunt diese auch.
Der hat meistens welche auf Lager, der nimmt deinen auch in Zahlung.

Gruß

Stefan

Nico Bakker  
Nico Bakker
Öffters hier
Beiträge: 184
Registriert am: 29.08.2007


RE: Motor Problem

#6 von Sven , 04.10.2011 13:37

Das ist ja auch alles nicht schlecht, die Kompression hatte ich beim aufbau der Machine im letzten winter gemessen da war se noch top.
Gelaufen hat der Motor auch noch nix erst 17000 km das problem was sein könnte ist das der die letzten fünf jahre gestanden hat und
das nicht unter den besten bedingungen. Daher denke ich das der schaden wenn es denn einer ist nicht so extrem sein wird,
also kolbenringe oder shaftdichtung oder sowas. Hab da jetzt auch nen instandsetzter bei mir in der nähe gefunden den frag ich mal ob
der sowas überhaupt macht. Und dann mal sehen weil aufmachen werde ich den wohl so oder so müssen.

Aber was sowas kosten könnte wisst ihr auch nich wa????

Danke Euch

Sven

Sven  
Sven
Fortgeschrittener
Beiträge: 46
Registriert am: 03.06.2010


   

Ventildeckel - Entlüfterdeckel
Welche Brücken passen???

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz