Panasonic Minibatterie laden

#1 von Hirschi , 08.03.2008 15:53

Männer!!!

Hab diese kleine Panasonic LC-R127R2PG Batterie.
Liege ich da richtig, dass man die nicht gerade mit nem normalen Autobatterieladegerät aufladen sollte?

Wie bekomme ich das Teil wieder aufgepumpt?




Hirschi  
Hirschi
Tastaturquäler
Beiträge: 221
Registriert am: 13.01.2007


RE: Panasonic Minibatterie laden

#2 von Bullit , 08.03.2008 23:23

Ne, bloß nicht. Man sagt über den Daumen, dass du eine Batterie mit ca. 1/10 des Nennstromes der Batterie laden sollst. Andernfalls kann die Batterie Schaden nehmen. Ideal finde ich das Ladegerät OptiMate III. Kriegste für relativ schmaels Geld bei Ebay. Louis hat aber auch vergleichbare im Angebot. Kosten auch net die Welt. Die kannste dann auch an der Batterie länger dranlassen, die schalten autonmatisch auf Erhaltungsladung um.

Bullit  
Bullit
Tastaturquäler
Beiträge: 224
Registriert am: 08.09.2007


RE: Panasonic Minibatterie laden

#3 von BADMAJA , 09.03.2008 10:26

MMMMHHH!!!

Eventuell könntest Du Dir mit einem Steckernetzteilaushelfen.
Musste nur auf Spannung und Strom achten.

Gruss
BM

BADMAJA  
BADMAJA
Tastaturquäler
Beiträge: 356
Registriert am: 14.02.2007


RE: Panasonic Minibatterie laden

#4 von Selli , 10.03.2008 01:20

Genau: Kauft Euch nen Optimate und Ihr habt für immer Ruhr.Auch im Winter!


Wer später bremst, fährt länger schnell!!
----------Man lebt nur einmal-----------
-----------Genießt jeden Tag------------

http://www.sellifighter.com

 
Selli
Respekt
Beiträge: 2.474
Registriert am: 11.01.2007


RE: Panasonic Minibatterie laden

#5 von Hirschi , 10.03.2008 16:19

Wir haben im Geschäft ein Ladegerät für die Dinger, hab ich garnicht gewusst. Nu isse wieder voll.
Und Kult wie jedes Jahr: Kaum trete ich die erste Fahrt nachm Winter an, schon regnets!

Hirschi  
Hirschi
Tastaturquäler
Beiträge: 221
Registriert am: 13.01.2007


   

Gel-Batterie
wieder mal ne schwingenfrage

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de